040 / 723 17 07 ing-buero@holger-neben.de

Mit ISDN stirbt auch die Mobilfunk-Rufnummer!

Auf jeder Visitenkarte stehen heutzutage mindestens 2 Rufnummern, die Festnetz- sowie die Mobilfunk-Rufnummer. Maximale Erreichbarkeit ist das Ziel! Optimal ist das jedoch nicht, müssen doch immer 2 Anschlüsse verwaltet werden. 2 Voice-Mailboxen, diverse Rufumleitungen sowie Hinweise an Mitarbeiter, Kunden und Kollegen, wann man wo bzw. wie gerade erreichbar ist.

Dass es sich hier um eine Ineffizienz handelt sollte klar sein! Im Ausland ist man da schon viel weiter! In Schweden beispielsweise verzichtet man im Geschäftsumfeld bereits heute größtenteils auf Festnetz-Telefone! Einen Festnetz-Telefonhörer am Ohr zu haben gilt dort als anitquarisch!

Unter dem Stichwort „All-IP“ im Telekommunikations-Bereich lassen sich heute alle Lösungen zusammenfassen. Mobile Apps auf den Smartphones machen es möglich die Festnetz-Rufnummer überall zu managen und zu nutzen. Sie wollen nicht erreichbar sein? Kein Problem! Setzen Sie Ihren Status, wie Sie möchten, entweder unmittelbar auf Knopfdruck oder nach einem festen Plan!

Zeigen Sie auch Ihren Mitarbeitern und Kollegen oder sogar auch Ihren Kunden Ihren Status. Dann weiß jeder, ob Sie gerade erreichbar sind oder nicht. Und wenn Sie es nicht wollen sind Sie für niemanden erreichbar, außer vielleicht für Ihre Familie und Ihre Freunde! Es liegt alles in Ihrer Hand!

Ach ja, Ihre Mobilfunkrufnummer spielt dann keine Rolle mehr! Ihre Festnetz-Rufnummer reicht in Zukunft aus!

Warum kostet ein Mobilfunkgespräch von Deutschland aus in ein Land der Europäischen Union jetzt Geld – umgekehrt aber nicht?

Die Situation ist paradox! Wenn Sie heute von Deutschland aus beispielsweise nach Dänemark telefonieren, bezahlen Sie je nach Netzbetreiber und Ziel zwischen 58 und 82 (netto) Ct./Min. Wenn Sie sich dagegen in Dänemark aufhalten und nach Deutschland telefonieren, bezahlen Sie dagegen nichts.

Der Grund dafür sind die neuen Voice-Flatrate-Tarife bei den großen deutschen Netzbetreibern Vodafone und Telekom sowie die EU-Regulierung!

 

Wie konnte es dazu kommen?

Die großen Netzbetreiber haben Dank der EU-Regulierung Ihre EU-Roaming-Aufschläge abgeschafft.

Die Deutsche Telekom hat nicht lange auf sich warten lassen und ist der Vodafone sogleich gefolgt! Allerdings nicht ohne die Tarif zu um ein paar Euro zu erhöhen!

Als Feigenblatt dafür hat man den Magenta-Tarifen S, M und L etwas an Datenvolumen spendiert – immerhin! Außerdem – und das muss man der Deutschen Telekom zu Gute halten, ist im Gegensatz zu Vodafone auch die Schweiz im kostenfreien Roaming mit enthalten!

 

Den Netzbetreibern ein Schnippchen schlagen

Dank einer App für Android und IOS schlagen Sie den Netzbetreibern ein Schnippchen!

Sie bezahlen dann nur noch 3,5 Ct. pro Minute ins dänische Festnetz – das sind beispielsweise nur 5 % der Kosten im Vergleich zu Vodafone!

 

Weiteres Beispiel: Sie bezahlen nur 6 Ct pro Minute in das schwedische Mobilfunknetz – das sind nur 7,3 % der Kosten im Vergleich zu den Kosten bei der Deutschen Telekom!

 

Diese App lässt sich im Übrigen für alle Auslandsgespräche nutzen und spart Ihnen einiges an Telefonkosten ein!

Hier noch ein Beispiel: Bei der Telekom kostet die Minute in das chinesische Festnetz 83 Ct. – per App zahlen Sie dagegen nur 4 Ct.!

Mehr Infos dazu unter http://unternehmens-telekommunikation.de/telefonie-app

 

 

Zwangsumstellung von ISDN auf IP – Telefonie

Wie es die meisten Unternehmer schon mitbekommen haben, wird der ISDN-Dienst der Telekom 2018 komplett auf IP – Telefonie umgestellt. Aktuell kündigt die Telekom massiv ISDN-Anschlüsse und nimmt die Zwangsumstellung dieser Anschlüsse auf IP vor. Dies betritt zurzeit noch die privaten Kunden sowie kleinere Geschäftskunden. (mehr …)

falsche Abrechnungen

Aus Erfahrungen in der Branche werden je nach Bereich bis zu 50 % der Telekommunikations-Dienstleistungen falsch abgerechnet – und zwar zu Ihren Ungunsten!

  • Gewährte Rabatte werden oft nicht korrekt berechnet
  • Verbindungen werden nach falschen Preislisten abgerechnet
  • Verbindungen werden abgerechnet, die gar nicht getätigt wurden

Eine effektive Rechnungskontrolle ist zeitraubend und (mehr …)

error: Es ist nicht gestattet, Bilder oder Inhalte herunterzuladen!